Hier text ein geben!

Ist das nicht toll?

Da wird einem gesagt, was man tun soll: „Geben Sie hier ihren Text ein.“ Doch was ist das für ein Text, den ich hier eingeben soll? Bei anderen Geräten heißt es oft: „Geben Sie hier ihren Code ein.“ Das kann zu bösen Missverständnissen führen. Woher soll die verwirrte Oma auch wissen, dass Zahlen gemeint sind? Jetzt hat der Enkel ein beschissenes Handy…

auf Packungen erklärt, wie wir die Suppe kochen sollen, oder wie ein Kondom eingesetzt wird. Ich meine, das ergibt Sinn, wenn man weiß, wie mans einsetzt … Tüten-Suppen finde ich eigentlich eher überflüssig (Meine persönliche Meinung von jemand der yamm yamm mag.)

Dann soll man bei Rot stehen bleiben, und bei Grün gehen. Wenn man das nicht beachtet, sterben Kinder! Die sehen uns zu, jeden Tag! Und ihr wisst nicht, wo sie stehen – die sind sehr klein und leicht zu übersehen.

Wenn du die Tabletten nicht nach Rezept einnimmst, haut’s dich um, und ein Fährman (der übringens Charon Heisst) fordert eine Drachme, damit er dich über den Fluss namens Styx bringt (eine einmalige Fahrt…so man Sage glauben will)

Im Grunde ist es manchmal total idiotisch und man möchte lautlos lachen, für was es Anweisungen und Erklärungen gibt. Ich bin in Besitz eines Kochbuchs wo drinnen steht wie hart ein Ei wird, wenn das Ei wie lange kocht. Die einzelnen Phasen sind in Bildern dargestellt. Lachen Sie? Witzig oder? Finde ich auch, aber auf der anderen Seite habe ich es auch schon benutzt.

Dann gibt es noch diese Texte, Anweisungen, Erklärungen, Blog’s, die eine Erklärung und Anweisung geben. Viele dieser Anweisungen brauchst du gar nicht. Manchmal sollte man sie kennen, auch befolgen, wenn es total sinnlos erscheint, und anders rum.

Gebrauchen wir unseren Kopf, achten wir auf unsere Gesundheit und lieben unseren Nächsten, dann sollten wir einen guten Maßstab haben. Als ich den Text stehen lies, habe ich die Anweisung des Textes befolgt? („Hier Text eingeben!“)

Ein Freund sagte mal zu mir: „Mische nicht Acryl und Abtönfarbe.“ (Acrylfarben haben von Haus aus mehr Farbpigmente und sind deshalb intensiver). Ich habs doch getan, aber pssst, sagst ihm bitte nicht ^_^.

Ich hatte für den Hintergrund Abtönfarbe benutzt und für den Vordergrund Acryl, Hinter- und Teile des Vordergrundes waren schwarz. Hintergrund eher grau-schwarz und Vordergrund schwarz-schwarz, was man sehen kann, sollte man aber nicht…

Schade was ist die Essenz? Dass man aus Fehlern lernt und gut überlegen muss, welche Anweisungen ich ignoriere. (Hätte den ganzen Text auch in diesen Satz allein packen können, hab ich aber nicht!) 😉

Mit freundlichen Grüßen, Wilber

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s