Kinder Kinder

kinder kinder

Da besucht man Freunde oder Bekannte. Die haben Kinder – das ist meistens schön.
Nicht immer, aber immer wieder – manchmal haben diese Kinder „Phasen“, Zeiten wo sie
sich ausprobieren und versuchen ihre Möglichkeiten zu testen.

Und dann sitzt man da am Kaffeetisch und wird mit ausgetestet man wird zum
Ziel von was auch immer! Es war sowieso schon eine schlechte Woche und man hat
sich gefreut – aber, allmählich so ganz langsam, steigt einem der Rauch aus den
Ohren, in hübschen kleinen Wölkchen, weil das Freundlichkeitskontingent komplett
aufgebraucht ist…

Man hat schon etliche Worte an das Kind verschwendet, ist das dann der Moment wo
man sich verabschiedet und sicher das nächste halb Jahr nicht mehr vorbei kommt,
bis die Phase vorbei ist? Oder packt man das nächste Mal den Elektroschocker
ein? 😮 )

*seufzt* Nein wohl eher nicht!
Die Eltern können auch nicht so einfach weg geh’n :/ „so mein Sohn/Tochter hier
hast du Wurst, Käse und Brot geh in die Welt hinaus und mache dein Glück, ich hab
dir das Wesentliche beigebracht, das Laufen! /“ – öhm – das ist ein echtes
Problem! Manchmal ticken Kinder einfach aus und/oder müssen die Grenzen von
ihren Eltern gezeigt bekommen.

Wie verhält man sich als Gast? Als ich ein Kind war und meine Phasen hatte: habe
ich dieses freundliche von oben herab gelächel gehasst, das einem gesagt hat: na das
lernst du früher oder später auch noch.
irgend wann im alter zwischen 5 und 10 hatte ich mit meinem cousin eine balgerei,

er war schon 18 – kann sein, das ich ihn angespuckt habe,

ich weiß nicht mehr, es ist 34 Jahre her. Aber im Nachhinein,
muss ich sagen, war das ein guter weg. Ich hab mir das danach gut über legt ihn
zu ärgern.

Kinder sind ein kostbare gut und jeder der mit ihnen umgeht hat viel Verantwortung, egal welche Laune derjenige hat.
wer Kinder schlägt oder verletzt gehört zu Rechenschaft gezogen,
ich finde es immer wieder toll wie unbefangen Kinder sein können wie sie von Herzen lachen, in fragende Kinderaugen eine Antwort zugeben kann härter sein als irgend ein Test in der Uni den da wird unerbittlich nachgefragt bis dann irgend wann mal Klarheit herrscht. Kinder sind toll wir dürfen sie begleiten bis sie Flügge werden.

in diesem sinne Wilber

Advertisements

Ein Gedanke zu “Kinder Kinder

  1. da kann ich nur voll und ganz zustimmen, kinder sind ein geschenk GOTTES wir haben sie nur „geliehen“ bekommen, und in der zeit des begleitens zum erwachsen werden sollen wir sie beschützen und behüten ihnen wegweisung geben. deine geschichte ist sehr schön geschrieben danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s